Patenschaften

Hier finden Sie die Hunde, die im Welpenwaisenhaus gepflegt werden,

aber nicht vermittelt werden können.

Durch Ihre Spende kann die medizinische und pflegerische Versorgung unterstützt werden.

 

Sülze und Würstchen sind behördliche Beschlagnahmungen aus Bayern und sollten getötet werden. Man fand einfach keine Plätze mehr für Minischwein in Not. Die Ferkel leben nun hier zusammen mit den Hunden und wühlen große Löcher im Auslauf. Unschwer zu erkennen, liegen sie aber am liebsten im Wohnzimmer auf dem Fernsehsessel von Jürgen…

Eine riesen Sauerei, - oder nicht ???

Schauen Sie, wie groß unsere „Minischweine“ mittlerweile geworden sind.

Längst lieben sie es vor allem wie ein richtiges Schwein sich im Schlamm zu suhlen und holen   regelmäßig ihre Streicheleinheiten ab.

Doch von „mini“ keine Spur.

 

 

Sülze und Würstchen

Freddy

Freddy ist mit Amy weder verwandt noch verschwägert. Der kleine Rüde kam mit Räude und Kehlkopf-und schwerer Lungenentzündung zu uns. Ausserdem sind seine Hinterbeine deformiert. Leider inoperabel.

Freddy braucht ständig Medikamente für seine geschädigte Lunge und hat auch aufgrund seiner viel zu kurzen Nase erhebliche Probleme. Er kann nur über kurze Strecken laufen.

Dabei ist er lebenslustig und verspielt. Sein Nachnahme ist übrigens –Krüger, - er kann ab und zu ein richtiges kleines Monster sein !!!

Das Sparschwein auf  krummen Beinen …

 

Allen lieben Spendern, die uns in den letzten Tagen freundlichst mit Überweisungen für unsere Schützlinge bedacht haben, danken wir aus tiefstem Herzen.

Bitte, wenn Sie eine absetzbare Spendenquittung benötigen, so teilen Sie uns dies bitte kurz mit, da die Bank Ihre genaue Adresse nicht an uns weitergibt ( Datenschutz ) Bis 100 Euro gilt die Abbuchung auf Ihrem Auszug als Spendenquittung. Nochmals lieben Dank...

VIELEN LIEBEN DANK!!!!

                               Tess

Als wäre der Name mit einem Fluch beladen, stellen wir unseren weiteren Notfall vor.

Tess kam über eine Tierschutzkollegin zu uns, sie hat Tess einem alkoholkranken abgeschwatzt.

Was Tess dort alles erleben musste, ist unklar.

Ihr Besitzer hat gar nichts mit ihr gemacht, sie kennt nichts. So wie Tess sich hier verhält wurde sie auch geschlagen.

Leider ist Tess bislang noch sehr ängstlich, sie lebt bei uns in der Familie und jeden Tag öffnet sie sich etwas mehr. Mit anderen Hunden kommt sie gut zurecht, sie ist ca. 8 Jahre alt.

Ein Haus mit Garten und Geduld bis Tess Vertrauen gefasst hat, wäre unser größter Wunsch für die arme Tess.

Bis dahin suchen wir für Tess einen Futterpaten.